Wissen

Jeder ist kreativ

Jeder ist kreativ

Jeder ist kreativ. Wenn du diesen Satz als provokativ empfindest, bedeutet das, dass du glaubst, nicht kreativ zu sein. Oder du sprichst anderen ab, kreativ zu sein.

Beides ist Quatsch. Hier ein paar Beweise, dass Kreativität eine grundlegende menschliche Eigenschaft ist:

Biologische Basis: Unser menschliches Gehirn ist darauf spezialisiert, kreative Gedanken zu erzeugen. Es gibt neuronale Netzwerke, die speziell für das Generieren neuer Ideen und das Lösen von Problemen zuständig sind. Mehr dazu und wie man diese Netzwerke aktivieren kann, werde ich in einem späteren supercraft Text erklären. Unser Gehirn ist ein sehr interessanter Teil der Herz-Kopf-Hand-Verbindung, die uns zu kreativ-schaffenden Wesen macht.

Evolutionäre Vorteile: Kreativität spielt in der Evolution eine wichtige Rolle. Sie ermöglicht es, uns weiter zu entwickeln (zum Beispiel neue Werkzeuge, Techniken, Kultur, etc.), uns an veränderte Umgebungen und Umstände anzupassen und innovative Lösungen für Überlebensprobleme zu finden. Daher ist Kreativität DER Vorteil, der im Laufe der Evolution gefördert wurde.

Alltägliche Problemlösung: Jeder von uns muss im alltäglichen Wahnsinn ständig kleine und große Probleme lösen, und das erfordert kreative Ansätze. Ob es darum geht, die cleverste Route zur Arbeit zu finden, ein Rezept zu improvisieren oder ein zwischenmenschliches Problem zu lösen – all diese Aktivitäten beinhalten kreatives Denken und Handeln.

Kultureller Ausdruck: Kreativität zeigt sich in allen Kulturen in Form von Kunst, Musik, Literatur und Tanz. Diese Ausdrucksformen sind universell und existieren in jedem Kulturkreis, was darauf hinweist, dass Kreativität ein natürlicher Teil der menschlichen Natur ist.

Individuelle Unterschiede: Auch wenn sich die Art und Weise, wie Kreativität bei jeder und jedem von uns zum Ausdruck kommt, unterscheiden kann, hat trotzdem jeder Mensch das Potenzial, kreativ zu sein. Manche Menschen sind vielleicht kreativ in der Kunst, andere in der Wissenschaft, im Handwerk, im sozialen Umgang oder im Management.

Erlernte Fähigkeit: Kreativität ist eine Kompetenz, die gefördert und entwickelt werden kann. Durch gezielte Bildung, Übung und das Schaffen einer unterstützenden Umgebung kannst du deine kreativen Fähigkeiten erweitern.

Spiel und Phantasie: Schon Kinder zeigen kreatives Verhalten im Spiel und in der Phantasie. Diese natürliche Neigung zu kreativem Denken setzt sich im Erwachsenenalter fort und zeigt sich in verschiedenen Formen von Innovation und Erfindungsreichtum.

Ich hoffe, dass dir diese sieben Argumente helfen, die Sichtweise auf deine eigene Kreativität und die Kreativität von anderen zu neu auszurichten. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur eigenen, gelebten Kreativität ist es, deine Angst vor dem “leeren Blatt Papier” vor dir zu überwinden. Und darauf zu pfeifen, was andere über deine Resultate denken. Der Gedanke, nicht genug Talent zu besitzen oder nicht gut genug zu sein, kann abschreckend wirken. Versuche diese Zweifel als Herausforderung zu betrachten, deine eigenen kreativen Fähigkeiten zu entdecken und Schritt für Schritt zu verbessern.

Weiterlesen

Rezept: Feta-Radieschen-Stulle mit Kohlblüten